Sippelhacker

Die “Sip­pel­hack­er” sind die Egerlän­der-Gruppe des Musikvere­ins Weseke.

Sippelhacker_2014_2

Bis zu 20 Musik­erin­nen und Musik­er haben sich im Jahr 2007 zusam­menge­fun­den, um zunächst beim Wesek­er Okto­ber­fest den Blas­musik­part zu übernehmen.

Rasch stellte sich jedoch her­aus, dass die Blas­musik im böh­mis­chen Stil auch bei Geburt­sta­gen, Vere­ins­festen und kleineren Konz­erten großen Zus­pruch beim Pub­likum fand.

So entsch­ieden die Musik­er, nicht mehr pro­jek­t­be­zo­gen zu proben, son­dern sich regelmäßig, näm­lich am Don­ner­stagabend, zu tre­f­fen. Mit ihrem Diri­gen­ten Mar­tin Oen­ning erar­beit­eten die “Sip­pel­hack­er” Polkas, Walz­er und Märsche und ver­größerten stetig ihr Reper­toire.

Seit eini­gen Jahren ver­anstal­ten die “Sip­pel­hack­er” am Pfin­gst­mon­tag am Wesek­er Heimath­aus einen Freiluft-Konz­ert­nach­mit­tag, zum Teil mit ein­er Gastkapelle. Mehrere Hun­dert Zuschauer erfreuen sich an der Blas­musik im Stile von Ernst Mosch und seinen Kol­le­gen.

Ein Höhep­unkt der noch jun­gen Geschichte der “Sip­pel­hack­er” war der im Jahr 2015 erst­mals ver­anstal­tete “Böh­mis­che Abend” im Zelt auf dem Wesek­er Fest­platz. Als Gastkapelle kon­nte mit “Frank Met­zger und den Jun­gen Böh­mis­chen” ein echter Hochkaräter verpflichtet wer­den. Die Sip­pel­hack­er und die Gäste aus der Schwäbis­chen Alb sorgten bei den ca. 500 Zuhör­ern für Begeis­terung.

Auf große Fahrt ging es für die “Sippe­hack­er” im Juni 2017. Beim Brauereifest der Tuch­er Brauerei in Nürnberg/ Fürth spiel­ten die Wesek­er im musikalis­chen Rah­men­pro­gramm vor mehreren Tausend Gästen. Eine aufre­gende und span­nende Erfahrung für die Musik­er.

Musikalisch arbeit­en die “Sip­pel­hack­er” stetig weit­er an einem sat­ten “Egerlän­der­sound”. Von Gast­diri­gen­ten, beispiel­sweise Peter Jenal, Klar­inet­tist bei Ernst Hut­ter, erhiel­ten die Musik­er wertvolle Tipps und Anre­gun­gen.

Der zweite Böh­mis­che Abend im Novem­ber 2017 zusam­men mit den “Orig­i­nal Baum­berg­er Musikan­ten” aus Hav­ixbeck kon­nte an die erfol­gre­iche Pre­miere zwei Jahre zuvor nicht nur anschließen, son­dern diese sog­ar noch übertr­e­f­fen: knapp 600 Zuhör­er, viele auch aus den Nach­barorten, klatscht­en, schun­kel­ten zur Blas­musik und ver­lebten einen gesel­li­gen Abend in Weseke.

Seit Jan­u­ar 2018 wer­den die Sip­pel­hack­er von Anton Wubbels geleit­et. Der Nieder­län­der hat -so ein Zuhör­er bei Antons Pre­miere im Mai 2018- wohl “böh­mis­ches Blut” in seinen Adern. Mit vollem Ein­satz und viel Lei­den­schaft probt Anton mit den Sip­pel­hack­ern und feilt an den Fein­heit­en der Böh­mis­chen Blas­musik.

Ansprech­part­ner:

Thomas Finke

thomasfinke@gmx.de

0179/9047938