Sip­pel­ha­cker

Die “Sip­pel­ha­cker” sind die Eger­län­der-Grup­pe des Musik­ver­eins Wese­ke.

Sippelhacker_2014_2

Bis zu 20 Musi­ke­rin­nen und Musi­ker haben sich im Jahr 2007 zusam­men­ge­fun­den, um zunächst beim Wese­ker Okto­ber­fest den Blas­mu­sik­part zu über­neh­men.

Rasch stell­te sich jedoch her­aus, dass die Blas­mu­sik im böh­mi­schen Stil auch bei Geburts­ta­gen, Ver­eins­fes­ten und klei­ne­ren Kon­zer­ten gro­ßen Zuspruch beim Publi­kum fand.

So ent­schie­den die Musi­ker, nicht mehr pro­jekt­be­zo­gen zu pro­ben, son­dern sich regel­mä­ßig, näm­lich am Don­ners­tag­abend, zu tref­fen. Mit ihrem Diri­gen­ten Mar­tin Oen­ning erar­bei­te­ten die “Sip­pel­ha­cker” Pol­kas, Wal­zer und Mär­sche und ver­grö­ßer­ten ste­tig ihr Reper­toire.

Seit eini­gen Jah­ren ver­an­stal­ten die “Sip­pel­ha­cker” am Pfingst­mon­tag am Wese­ker Hei­mat­haus einen Frei­luft-Kon­zert­nach­mit­tag, zum Teil mit einer Gast­ka­pel­le. Meh­re­re Hun­dert Zuschau­er erfreu­en sich an der Blas­mu­sik im Sti­le von Ernst Mosch und sei­nen Kol­le­gen.

Ein Höhe­punkt der noch jun­gen Geschich­te der “Sip­pel­ha­cker” war der im Jahr 2015 erst­mals ver­an­stal­te­te “Böh­mi­sche Abend” im Zelt auf dem Wese­ker Fest­platz. Als Gast­ka­pel­le konn­te mit “Frank Metz­ger und den Jun­gen Böh­mi­schen” ein ech­ter Hoch­ka­rä­ter ver­pflich­tet wer­den. Die Sip­pel­ha­cker und die Gäs­te aus der Schwä­bi­schen Alb sorg­ten bei den ca. 500 Zuhö­rern für Begeis­te­rung.

Auf gro­ße Fahrt ging es für die “Sip­pe­ha­cker” im Juni 2017. Beim Braue­rei­fest der Tucher Braue­rei in Nürnberg/ Fürth spiel­ten die Wese­ker im musi­ka­li­schen Rah­men­pro­gramm vor meh­re­ren Tau­send Gäs­ten. Eine auf­re­gen­de und span­nen­de Erfah­rung für die Musi­ker.

Musi­ka­lisch arbei­ten die “Sip­pel­ha­cker” ste­tig wei­ter an einem sat­ten “Eger­län­der­sound”. Von Gast­di­ri­gen­ten, bei­spiels­wei­se Peter Jenal, Kla­ri­net­tist bei Ernst Hut­ter, erhiel­ten die Musi­ker wert­vol­le Tipps und Anre­gun­gen.

Der zwei­te Böh­mi­sche Abend im Novem­ber 2017 zusam­men mit den “Ori­gi­nal Baum­ber­ger Musi­kan­ten” aus Havix­beck konn­te an die erfolg­rei­che Pre­mie­re zwei Jah­re zuvor nicht nur anschlie­ßen, son­dern die­se sogar noch über­tref­fen: knapp 600 Zuhö­rer, vie­le auch aus den Nach­bar­or­ten, klatsch­ten, schun­kel­ten zur Blas­mu­sik und ver­leb­ten einen gesel­li­gen Abend in Wese­ke.