Gelungene Premiere!

Veröffentlicht am

Am Son­ntag fan­den gut 250 Zuhör­er den Weg in das Kom­mu­nika­tion­szen­trum der Fir­ma TEKA in Weseke, wo das Min­iorch­ster und das Jugen­dorch­ester des Musikvere­ins Weseke zum Konz­ert ein­ge­laden hat­ten. Zum ersten Mal kooperierten der Wesek­er Unternehmerkreis (WUK) und der Musikvere­in Weseke. Die Fir­ma TEKA öffnete ihre Türen und ermöglichte so dem Musikvere­in ein Blas­musikkonz­ert im außergewöhn­lichen Ambi­ente- passend zum Mot­to “Sci-Fi” zwis­chen mod­ern­ster Abaug-und Fil­tertech­nik.


Eine gelun­gene Pre­miere”, so der 1. Vor­sitzende des Musikvere­ins Weseke, Mar­tin Oen­ning, bere­its bei der Begrüßung des Pub­likums vor dem Konz­ert. Ein beson­der­er Dank galt hier­bei den Gast­ge­bern Erwin Telöken und Gun­del Schmid von der Fir­ma TEKA und den fleisi­gen Helfern vom WUK.

Das Jugen­dorch­ester zeigte sich gut aufgelegt. Die 12–16-jährigen überzeugten mit einem sat­ten und stim­mi­gen Orch­esterk­lang. Stücke wie Avengers, Bat­tlestar Galac­ti­ca oder Star Wars, zum Teil vom Diri­gen­ten Paul Gre­goor selb­st arang­iert, belegten den guten Aus­bil­dungs­stand beim Musikvere­in Weseke. Auch das Min­iorch­ester mit den jüng­sten Musik­erin­nen und Musik­ern  wusste bei dem ersten “großen” Konz­ert mit seinem neuen Diri­gen­ten Niko­las Heynck zu gefall­en. Die Stücke wie Juras­sic Park oder Infin­i­ty and Beyond wur­den in ein­er Qual­ität aufge­führt, die nicht darauf schließen ließ, dass manche der Musik­er erst ein gutes Jahr an ihrem Instru­ment unter­richtet wer­den.

Die Ver­ant­wortlichen von WUK und Musikvere­in waren sich angesichts der tollen Res­o­nanz einig, diese Koop­er­a­tion fortzuset­zen und im näch­sten Jahr eine Neuau­flage eines solch­es Konz­ertes auf den Weg zu brin­gen!