Böhmische Blasmusik am Pfingstmontag

Veröffentlicht am

Beim Konz­ert­nach­mit­tag der Sip­pel­hack­er gibt´s ab 14.30 Uhr am Heimath­aus in Weseke drei Stun­den die volle Dröh­nung böh­mis­che Blas­musik. Klas­sik­er von Ernst Mosch ste­hen genau­so auf dem Pro­gramm wie mod­erne Kom­posi­to­nen wie Von Fre­und zu Fre­und oder Ein halbes Jahrhun­dert.

Am Pfin­gst­mon­tag feiert unser neuer Diri­gent der Sip­pel­hack­er, Anton Wubbels, seine Pre­miere vor dem Wesek­er Pub­likum. Der Musik­er aus den Nieder­lan­den liebt die Böh­mis­che Blas­musik und ist großem Engage­ment bei unser­er Proben dabei.

Wer also noch ein schönes Aus­flugsziel für den Pfin­gst­mon­tag sucht, wird in Weseke am Heimath­aus fündig.
Kaf­fee und selb­st­ge­back­e­nen Kuchen sowie küh­le Getränke gibt´s natür­lich auch. Empfehlenswert ist zudem sicher­lich auch der Besuch der Wesek­er Müh­le, wo der hiesige Müh­len­vere­in im Rah­men des deutsch­landweit­en Müh­len­tags wie immer ein attrak­tives Pro­gramm anbi­etet. Und das alles ohne Ein­tritt!

Wir von den Sip­pel­hack­ern freuen uns auf Euer Kom­men!

Sollte es allerd­ings reg­nen, müsste die Ver­anstal­tung lei­der aus­fall­en.