Sippelhacker auf dem Tucher Brauereifest

Veröffentlicht am

Die am häu­fig­sten gestellte Frage, die den Sip­pel­hack­ern am ver­gan­genen Woch­enende gestellt wurde, lautete: „Wie kommt es, dass ihr aus dem Nor­den hier in Franken spielt?“.
Das Woch­enende ver­bracht­en wir näm­lich in Nürn­berg und Fürth, um auf dem Tuch­er Brauereifest den Früh­schop­pen musikalisch zu gestal­ten.
Zunächst standen nach der Anreise in Nürn­berg eine Stadt­führung und Aben­dessen auf dem Pro­gramm. Anschließend zählten wir zu den 35.000 Gästen bei Tuch­er Biere, die an bei­den Tagen das Brauereifest am Zwei-Städte-Sud­haus besucht­en.
Am Son­ntag­mor­gen ging es dann auf die Bühne. Nach dem rund vier­stündi­gen Auftritt mit Egerlän­der-Blas­musik  und aus­ge­lassen­er Früh­schop­pen-Stim­mung kon­nten wir uns nochmal selb­st unter die Gäste mis­chen und die eine Frage klären…

(die Antwort gibt es hier)

Fotos in unser­er Galerie!